Was ist eine Feuerbestattung?

Bei einer Feuerbestattung wird der Körper einer verstorbenen Person in einem Krematorium kremiert (umgangssprachlich auch verbrannt oder eingeäschert). Die Urne muss in einer Grabstelle auf einem Friedhof bestattet werden. Die Beisetzung kann in einer unter- oder oberirdischen Grabstelle erfolgen. Neben dem klassischen Friedhof kann die Urne auch auf See oder in einem Bestattungswald beigesetzt werden.

(Bestattungsgesetz Niedersachsen, § 12 Feuerbestattung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.