Friedhofswegweiser für die umliegenden Friedhöfe

Sie bei der Wahl des richtigen Friedhofs in Lingen zu begleiten und zu beraten, ist für uns eine wichtige Aufgabe. Genauso wissen wir aber, dass viele Familien sich gerade in dieser Frage gerne schon vorab ein erstes Bild machen und erste Informationen einholen möchten. Deshalb freuen wir uns, dass wir Ihnen an dieser Stelle den Lingener Friedhofswegweiser in digitaler Form zugänglich machen dürfen. Die Veröffentlichung der Friedhofskommission Lingen, die Sie bei uns auch als gedruckte Broschüre erhalten, stellt Ihnen die kirchlichen und kommunalen Friedhöfe der Stadt einzeln vor. Neben Kontaktdaten und Angaben zu den jeweils angebotenen Grabarten, erfahren Sie hier auch einiges über die Geschichte und weitere Hintergründe. Natürlich erhalten Sie diese und weiterführende Informationen aber auch jederzeit im persönlichen Gespräch von uns.

Ruhezeit

Die Ruhezeit (auch Ruhefrist) beschreibt den Zeitraum, in dem die Grabstelle nicht neu belegt werden darf. Für den Zeitraum der Ruhezeit gilt die Totenruhe. Die Totenruhe beginnt mit dem Datum der Beerdigung.

Die Länge der Ruhezeit ist in der Satzung des jeweiligen Friedhofs festgelegt. Sie orientiert sich neben dem grundlegenden Rahmen aus den Vorschriften der jeweiligen Landesbestattungsgesetze insbesondere an den Bodenverhältnissen. Abhängig von diesen ist der Zeitraum, innerhalb dessen eine Grabstätte eine ausreichende Verwesung eines Leichnams garantiert.

Nutzungszeit

Die Nutzungszeit beschreibt den Zeitraum, in dem die Grabstelle von Ihnen genutzt werden darf.

Die Dauer legt die Friedhofssatzung fest und beträgt mindestens die Dauer der Ruhezeit. Bei Reihengräbern entspricht die Nutzungszeit meist der Ruhefrist, bei Wahlgräbern ist die Nutzungszeit häufig länger als die Ruhezeit und kann – im Gegensatz zum Reihengrab verlängert werden.